Zu Inhalt springen
Kennen Sie schon unseren Premium Lieferservice? JETZT KOSTENLOS TESTEN!
Kennen Sie schon unseren Premium Lieferservice? JETZT KOSTENLOS TESTEN!

Decoderm Basiscreme zur Intervalltherapie chronischer Hauterkrankungen, 100 g Creme

Sie sparen 10 %
Ursprünglicher Preis €14,99
Aktueller Preis €13,49
  • Übersicht
  • Details
  • Inhalt
    • hochwertige medizinische Hautpflege
    • zur Behandlung von allergischen und entzündlichen Hauterkrankungen
    • Salbe zum Auftragen auf die Haut
    • apothekenpflichtiges Arzneimittel
    • Hersteller: ALMIRALL HERMAL GmbH, Deutschland (Originalprodukt)
    • PZN: 03012038




    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • PZN: 3012038

    Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

    Decoderm Basiscreme. Anwendungsgebiete: wird unterstützend angewendet zur symptomatischen Behandlung leichterer Formen von chronischen Dermatitiden und Ekzemen (Hautentzündungen) wie z.B. seborrhoischem Ekzem (mit übermäßiger Fettproduktion einhergehende Entzündung der Haut), Neurodermitis constitutionalis, Ichthyosis (Fischschuppenkrankheit, angeborene Verhornungsstörung der Haut), Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte). Decoderm Basiscreme wird angewendet im Rahmen einer Intervallbehandlung bei allen Hauterkrankungen, die mit Kortikosteroiden behandelt werden, z.B. chronisch verlaufende Ekzeme und Dermatitiden oder Psoriasis.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


    GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

    Decoderm Basiscreme

    Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
    Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach drei Wochen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

    Was in dieser Packungsbeilage steht
    WAS IST DECODERM BASISCREME UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON DECODERM BASISCREME BEACHTEN?WIE IST DECODERM BASISCREME ANZUWENDEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST DECODERM BASISCREME AUFZUBEWAHREN?INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

    1. WAS IST DECODERM BASISCREME UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?

    Decoderm Basiscreme ist ein Arzneimittel zur unterstützenden Anwendung bzw. Intervalltherapie chronischer Hauterkrankungen.
    Decoderm Basiscreme wird unterstützend angewendet zur symptomatischen Behandlung leichterer Formen von chronischen Dermatitiden und Ekzemen (Hautentzündungen) wie z.B. seborrhoischem Ekzem (mit übermäßiger Fettproduktion einhergehende Entzündung der Haut), Neurodermitis constitutionalis, Ichthyosis (Fischschuppenkrankheit, angeborene Verhornungsstörung der Haut), Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte). Decoderm Basiscreme wird angewendet im Rahmen einer Intervallbehandlung bei allen Hauterkrankungen, die mit Kortikosteroiden behandelt werden, z.B. chronisch verlaufende Ekzeme und Dermatitiden oder Psoriasis.

    2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON DECODERM BASISCREME BEACHTEN?

    Decoderm Basiscreme darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Sorbinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Mittelkettige Triglyceride, Glycerolmonostearat 40 - 55, Dickflüssiges Paraffin, Propylenglycol, Polysorbat 40, Cetylstearylalkohol, Weißes Vaselin oder einen der sonstigen Bestandteile von Decoderm Basiscreme sind. Sie dürfen Decoderm Basiscreme nicht am Auge und an den Schleimhäuten anwenden.

    Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Decoderm Basiscreme ist erforderlich:
    Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

    Bei der Anwendung von Decoderm Basiscreme mit anderen Arzneimitteln:
    Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen oder angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei der Behandlung mit Decoderm Basiscreme im Genital- oder Analbereich kann es wegen der sonstigen Bestandteile Paraffin und Vaselin bei gleichzeitiger Anwendung von Latexprodukten (z.B. Kondome, Diaphragmen) zu einer Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen.

    Schwangerschaft und Stillzeit:
    Fragen Sie vor der Einnahme oder Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Decoderm Basiscreme kann in Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

    Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

    Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Decoderm Basiscreme:
    Cetylstearylalkohol und Sorbinsäure können örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.

    3. WIE IST DECODERM BASISCREME ANZUWENDEN?

    Wenden Sie Decoderm Basiscreme immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    Zur Anwendung auf der Haut. Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, wird Decoderm Basiscreme 1-3mal täglich dünn auf die Haut aufgetragen. Es empfiehlt sich, Decoderm Basiscreme nach Auftragen auf die erkrankten Hautstellen leicht mit den Fingerspitzen einzureiben. Decoderm Basiscreme wird angewendet, solange Hauterscheinungen bestehen. Die Behandlungsdauer richtet sich nach der Art der Erkrankung und wird von Ihrem Arzt individuell festgelegt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Decoderm Basiscreme zu stark oder zu schwach ist.

    Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

    Wie alle Arzneimittel kann Decoderm Basiscreme Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

    Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

    Reizerscheinungen der Haut wie Brennen und Rötung sowie Kontaktsensibilisierung können in seltenen Fällen auftreten. Aufgrund des Gehaltes an Sorbinsäure können bei entsprechend veranlagten Patienten örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) auftreten. Bei Auftreten von Nebenwirkungen ist Decoderm Basiscreme abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.

    Meldung von Nebenwirkungen:
    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

    5. WIE IST DECODERM BASISCREME AUFZUBEWAHREN?

    Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Tube und auf dem Umkarton nach »Verwendbar bis:« angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

    Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:
    Verwenden Sie Decoderm Basiscreme nach dem ersten Öffnen der Tube nicht länger als 6 Monate.

    6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

    Was Decoderm Basiscreme enthält:
    Die Wirkstoffe sind Sorbinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Mittelkettige Triglyceride, Glycerolmonostearat 40 - 55, Dickflüssiges Paraffin, Propylenglycol, Polysorbat 40, Cetylstearylalkohol und Weißes Vaselin. 1 g Creme enthält: 2 mg Sorbinsäure (Ph.Eur.) 1 mg Hochdisperses Siliciumdioxid 20 mg Mittelkettige Triglyceride 30 mg Glycerolmonostearat 40 - 55 30 mg Dickflüssiges Paraffin 50 mg Propylenglycol 80 mg Polysorbat 40 90 mg Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.) 320 mg Weißes Vaselin. Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid.

    Wie Decoderm Basiscreme aussieht und Inhalt der Packung:
    Decoderm Basiscreme ist eine weiße Creme. Aluminiumtuben mit 100 g.

    Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
    Almirall Hermal GmbH
    Scholtzstraße 3
    21465 Reinbek
    Telefon: (040) 727 04-0
    Telefax: (040) 7229296
    info@almirall.de
    www.almirall.de

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2015.

    Quelle: Angaben der Packungsbeilage
    Stand: 02/2016

  • Anwendungsgebiete: wird unterstützend angewendet zur symptomatischen Behandlung leichterer Formen von chronischen Dermatitiden und Ekzemen (Hautentzündungen) wie z.B. seborrhoischem Ekzem (mit übermäßiger Fettproduktion einhergehende Entzündung der Haut), Neurodermitis constitutionalis, Ichthyosis (Fischschuppenkrankheit, angeborene Verhornungsstörung der Haut), Psoriasis vulgaris (Schuppenflechte). Decoderm Basiscreme wird angewendet im Rahmen einer Intervallbehandlung bei allen Hauterkrankungen, die mit Kortikosteroiden behandelt werden, z.B. chronisch verlaufende Ekzeme und Dermatitiden oder Psoriasis.

German
German