Zu Inhalt springen

Freka-Clyss Einmal-Klysier, 120 ml Klistiere

Sie sparen 9% Sie sparen 9%
Ursprünglicher Preis €4,99
Ursprünglicher Preis €4,99 - Ursprünglicher Preis €4,99
Ursprünglicher Preis €4,99
Aktueller Preis €4,54
€4,54 - €4,54
Aktueller Preis €4,54
inkl. MwSt.

  • Übersicht
  • Details
  • Inhalt
    • hochwertiges pharmazeutisches Mittel
    • bei Verstopfung
    • Lösung zum Einbringen in das Rektum
    • Hilfsmittel aus der Apotheke
    • Hersteller: Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Deutschland (Originalprodukt)
    • PZN: 06987378





  • PZN: 6987378

    Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

    Freka-Clyss, Gebrauchsfertiges Einmal-Klistier. Anwendungsgebiete: bei Verstopfung (Obstipation) zur raschen und nachhaltigen Entleerung des Enddarms vor Operationen zur Vorbereitung von urologischen, röntgenologischen und gynäkologischen Untersuchungen, Rektoskopie.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


    GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

    Freka-Clyss, Gebrauchsfertiges Einmal-Klistier

    WAS IST FREKA-CLYSS UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

    Freka-Clyss ist ein gebrauchsfertiges Einmal-Klistier auf Salzbasis.

    Freka-Clyss wird angewendet
    bei Verstopfung (Obstipation).zur raschen und nachhaltigen Entleerung des Enddarms vor Operationen.zur Vorbereitung von urologischen, röntgenologischen und gynäkologischen Untersuchungen, Rektoskopie.

    WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON FREKA-CLYSS BEACHTEN?

    Freka-Clyss darf nicht angewendet werden:
    wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Inhaltsstoffe von Freka-Clyss sind.wenn Sie unter eingeschränkter Funktionsfähigkeit der Niere {Niereninsuffizienz) leiden (insbesondere wenn Sie Dialysepatient sind).wenn Sie an Darmveränderungen leiden, die zu einer längeren Verweildauer des Mittels in Darm führen kennen, z.B. bei starker Erweiterung des Dickdarms (Kolondilatation), angeborener Dickdarmerweiterung (kongenitales Megacolon, Hirschsprung-Krankheit) oder bei Verschluss des unteren Teils des Mastdarms (Analkanal) durch eine Membran (Analatresie).wenn Sie an einer entzündlichen Darmerkrankung leiden wie z.B. akuter Blinddarmentzündung (akute Appendizitis), Divertikulitis, örtlich begrenzter Darmentzündung (regionale Enteritis), Dickdarmentzündung (Colitis), der chronisch entzündlichen Darmerkrankung Colitis ulcerosa.wenn ein Einriss in der Schleimhaut des Mastdarms vorliegt (Fissur im Rektum oder Analkanal).wenn Sie Hämorrhoiden haben.wenn eine Kotstauung im Dickdarm (Koprostase) besteht oder vermutet wird.wenn Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen bestehen, falls nicht ausdrücklich vom Arzt verordnet.bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern.bei schwangeren und stillenden Frauen.

    Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Freka-Clyss ist erforderlich:
    wenn bei Ihnen ein künstlicher Darmausgang angelegt wurde.wenn Sie Medikamente einnehmen, die die Harnausscheidung steigern (Diuretika).
    In diesen Fällen dürfen Sie Freka-Clyss nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden.

    Bitte teilen Sie Ihrem Arzt vor Anwendung des Klistiers ebenfalls mit:
    wenn Sie an Herzerkrankungen leiden.wenn Sie unter Störungen des Wasser- und Salzhaushaltes leiden.
    In diesen Fällen kann es im Blut zu einer Erhöhung des Phosphatspiegels, einer Verringerung der Calciumkonzentration, einer Erhöhung der Natriumkonzentration und zu einer Übersäuerung des Blutes (Acidose) kommen.

    Freka-Clyss sollte bei älteren Patienten mit Vorsicht angewendet werden, besonders bei Hypertonie, Diabetes Typ 2 und Darmmotilitätsstörungen. Brechen Sie die Anwendung von Freka-Clyss ab, wenn Sie einen Widerstand spüren. Eine Verabreichung des Klistiers gegen den Widerstand kann zu Verletzungen führen. Auf jeden Fall sollten Sie bei der Anwendung von Klistieren mit äußerster Vorsicht Vorgehen. Wenn bei Ihnen im After oder im Mastdarm Schleimhautschädigungen bekannt sind oder vermutet werden, sollten Sie Freka-Clyss nicht anwenden.

    Kinder:
    Freka-Clyss darf nicht bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern unter 12 Jahren angewendet werden.

    Bei Anwendung von Freka-Clyss mit anderen Mitteln:
    Es sind keine Wechselwirkungen von Freka-Clyss mit anderen Mitteln bekannt.

    Schwangerschaft und Stillzeit:
    Freka-Clyss darf nicht bei schwangeren oder stillenden Frauen angewendet werden.

    Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

    WIE IST FREKA-CLYSS ANZUWENDEN?

    Wenden Sie Freka-Clyss immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: im Allgemeinen ist für Erwachsene pro Anwendung 1 Freka-Clyss (120 ml) ausreichend. Für besondere klinische Anforderungen 2 - 3 Beutel aufeinanderfolgend.

    Zur Anwendung über den After (zur rektalen Anwendung):
    Verschluss und Schlauch mit Vaseline einfetten.Verschluss durch Abbrechen der Spitze manuell öffnen und den Schlauch vorsichtig - möglichst weit - in den Mastdarm einführen, wobei der Patient mit hochgezogenen Beinen auf der Seite liegen sollte.Freka-Clyss unter leichtem Druck langsam entleeren. Der 15 cm lange Einführungsschlauch gewährleistet eine hohe Eindringtiefe der Klistierflüssigkeit, wodurch eine zuverlässige und schnelle (in der Regel innerhalb 10 - 20 Minuten) Entleerung des Darmes erreicht wird. Die Flexibilität des Schlauches sowie der abgerundete Konus des Verschlussstückes verhindern eine Verletzung der Darmschleimhaut.

    Hinweis:
    Der Beutel braucht nicht ganz entleert zu werden. Er enthält mehr Flüssigkeit, als für eine wirksame Anwendung erforderlich ist. Es bleibt daher ein Flüssigkeitsrest in dem Beutel zurück. Nur zum Einmalgebrauch! Bei Wiederverwendung Gefahr der mikrobiologischen Kontamination der Lösung. Dieses Produkt enthält DEHP. Das Klistier kann vor Gebrauch erwärmt werden maximal auf Körpertemperatur (z.B. im Wasserbad).

    Wie lange sollten Sie Freka-Clyss anwenden?
    Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, ist Freka-Clyss nur einmal anzuwenden.

    Wenn Sie eine größere Menge Freka-Clyss angewendet haben, als Sie sollten, oder einen Anwendungsfehler begangen haben:
    Bei einer fehlerhaften Anwendung von Freka-Clyss kann die Darmschleimhaut verletzt werden. Die Phosphatlösung kann dann Entzündungen und Gewebezerstörungen hervorrufen. Auch ein Darmdurchbruch (Perforation) kann auftreten. Bei einer Veränderung Ihres Allgemeinbefindens, beim Auftreten von Schmerzen oder beim Auftreten von Blutungen aus dem After nach der Verabreichung von Freka-Clyss sollten Sie umgehend einen Arzt zu Rate ziehen. Bei einer Überdosierung kann es zu Störungen des Elektrolytgleichgewichtes kommen, die im Blut Insbesondere zu einer Erhöhung des Phosphatspiegels, zu einer Verringerung der Calciumkonzentration, zu einer Erhöhung der Natriumkonzentration und zu einer Übersäuerung des Blutes (Acidose) führen. Hierdurch kann es zu einer Störung des Wasserhaushaltes (Dehydratation), zu anfallsartigen Störungen der Bewegungen und der Hautempfindung (hypocalcämische Tetanie) und Bewusstseinsstörungen (Lethargie) kommen. Zeichen für diese Störungen können sein: Zunahme der Herzfrequenz (Tachykardie), Blutdruckabfall, verminderte Harnausscheidung, Durst, anfallsartige Muskelkrämpfe, besonders der Hände, der Füße (Karpopedalspasmen), des Gesichtes, Missempfindungen, z.B. Kribbeln oder Taubheitsgefühl (Parästhesien) insbesondere im Bereich der Arme, Schläfrigkeit. Eine Behandlung mit Calcium-Ergänzungspräparaten wird empfohlen. Als weitere Behandlungsmaßnahmen können Flüssigkeitsersatz, die Korrektur weiterer Elektrolytstörungen und des Säure-Basen-Haushaltes erforderlich sein.

    Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von Freka-Clyss haben, tragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

    Wie fast alle Mittel kann Freka-Clyss Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.

    Mögliche Nebenwirkungen:
    Nach der Verabreichung von Freka-Clyss können Krämpfe auftreten.Phosphat-Klistiere wie Freka-Clyss können Veränderungen im Erscheinungsbild der Mastdarmschleimhaut (chemisch induzierte Schleimhautschädigungen) bewirken.Wenn bei der Anwendung von Freka-Clyss Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen auftreten, müssen Sie die Anwendung des Klistiers abbrechen und einen Arzt zu Rate zu ziehen.Blutungen aus dem Mastdarm (rektale Blutungen) und Stuhlprobleme wie z.B. das Ausbleiben einer Darmentleerung nach Verabreichung von Freka-Clyss können auf ernsthafte Probleme hinweisen. In solchen Fällen müssen Sie die Anwendung von Freka-Clyss abbrechen und einen Arzt zu Rate ziehen.Es kann - insbesondere bei Anwendungsfehlern und Nichtbeachtung der Gegenanzeigen - unter Freka-Clyss zu erhöhten Phosphatspiegeln oder erniedrigten Calciumspiegeln im Blut (Hyperphosphatämie und Hypocalcämie) kommen (siehe &quotWenn Sie eine größere Menge Freka-Clyss angewendet haben als Sie sollten, oder einen Anwendungsfehler begangen haben&quot).

    Andere mögliche Nebenwirkungen:
    p-Hydroxybenzoesäuremethylester und p-Hydroxybenzoesäurepropylester können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

    WIE IST FREKA-CLYSS AUFZUBEWAHREN?

    Freka-Clyss für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen Freka-Clyss nach dem auf dem Beutel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Sie dürfen Freka-Clyss nur verwenden, wenn die Lösung klar und das Behältnis unbeschädigt ist. Aufbewahrungsbedingungen: Für Freka-Clyss sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

    WEITERE INFORMATIONEN

    Was Freka-Clyss enthält:
    100 ml Lösung enthalten: Natriumdihydrogenphosphat 2H20 16,00 g, Natriummonohydrogenphosphat 12 H20 6,00 g, p-Hydroxybenzoesäuremethylester 0,10 g, p-Hydroxybenzoesäurepropylester 0,01 g, Wasser für Injektionszwecke.

    Wie Freka-Clyss aussieht und Inhalt der Packung:
    Freka-Clyss ist eine klare, farblose Lösung. Freka-Clyss ist in folgenden Packungen erhältlich: Beutel mit 120 ml Lösung, Packungen mit 10 x 120 ml Lösung.

    Vertrieb:
    Fresenius Kabi Deutschland GmbH
    61346 Bad Homburg v.d.H.
    Telefon: 06172/686-0

    Hersteller:
    Fresenius Kabi France
    5, place du Marivel
    F-92316 Sèvres Cedex

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im April 2018.

    Quelle: Angaben der Packungsbeilage
    Stand: 12/2018

    • Packungsgröße: 120 ml
    • Darreichungsform: Klistiere
    • Inhaltsstoffe: Anwendungsgebiete: bei Verstopfung (Obstipation) zur raschen und nachhaltigen Entleerung des Enddarms vor Operationen zur Vorbereitung von urologischen, röntgenologischen und gynäkologischen Untersuchungen, Rektoskopie.
Deutsch