Zu Inhalt springen

Sprache

Translation missing: de.general.country.dropdown_label

Kava Hevert Entspannungstropfen, 50 ml Lösung

von Hevert
Sie sparen 3% Sie sparen 3%
Ursprünglicher Preis €23,49
Ursprünglicher Preis €23,49 - Ursprünglicher Preis €23,49
Ursprünglicher Preis €23,49
Aktueller Preis €22,79
€22,79 - €22,79
Aktueller Preis €22,79
50 ml | €45,58 / 100 ml
inkl. MwSt.
  • Übersicht
  • Details
  • Inhalt
    • Kava Hevert Entspannungstropfen: ein naturheilkundliches Arzneimittel mit einem homöopathisch verarbeiteten Auszug aus Kava-Kava
    • Kava Hevert Entspannungstropfen werden angewendet bei nervösen Erschöpfungszuständen
    • je nach individuellem Bedarf werden bis zu 12-mal täglich 5-10 Tropfen eingenommen
    • Homöopathisches Arzneimittel (PZN 02736662). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
    • Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
    • PZN: 02736662


    Kava Hevert Entspannungstropfen - Natürlich ruhig und gelassen Nervöse Erregung, Angst und innere Unruhe sind normale Reaktionen auf einschneidende Ereignisse. Sie können allerdings ein solches Ausmaß annehmen, dass sie einen Menschen beinahe lähmen und geistig blockieren, so dass er kaum mehr in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen oder sich frei und ungezwungen zu verhalten. Betroffene Menschen haben Mühe, sich auf ihre Arbeit oder andere Tätigkeiten zu konzentrieren, können nicht einschlafen oder entwickeln Ohnmachtsgefühle. Dauert dieser Zustand länger an, spricht man auch von nervöser Erschöpfung. Die psychische Belastung kann sich auch in körperlichen Symptomen wie Kopf- oder Magenschmerzen, Schweißausbrüchen und Herzklopfen äußern. Kava Hevert Entspannungstropfen sorgen für Ruhe und Ausgeglichenheit bei psychischer Belastung. Dadurch bessern sich auch die körperlichen Beschwerden. Atmung und Puls normalisieren sich, die Anspannung der Muskeln lässt nach und der Magen beruhigt sich wieder. Die nervliche Belastbarkeit und Konzentrationsfähigkeit steigen. Psychische Belastungen können so besser bewältigt werden. Im Gegensatz zu chemischen Beruhigungsmitteln haben Kava Hevert Entspannungstropfen kein Abhängigkeitspotenzial. Die in der Südsee beheimatete Kava-Kava-Pflanze, ein Pfeffergewächs mit dem botanischen Namen Piper methysticum, ist dort seit langem für ihre Stärkung des psychischen Wohlbefindens bekannt. Homöopathisch aufbereitet wirkt Kava Kava beruhigend, entkrampfend und baut nach psychischer Erschöpfung wieder auf. Kava Hevert Entspannungstropfen – Ruhe und Ausgeglichenheit bei psychischer Belastung


    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • PZN: 2736662

    Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

    Heweurat Harnsäuretropfen, Mischung. Wirkstoff: Piper methysticum (HAB 34) Dil. D4. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erregungs- und nervöse Erschöpfungszustände, Magen-Übersäuerung. Warnhinweis: Enthält 37 Vol.-% Alkohol!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


    GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

    Kava Hevert Entspannungstropfen, Flüssige Verdünnung zum Einnehmen
    Wirkstoff: Piper methysticum (HAB 34) Dil. D4
    Homöopathisches Arzneimittel

    Anwendungsgebiete:
    Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erregungs- und nervöse Erschöpfungszustände, Magen Übersäuerung.

    Gegenanzeigen:
    Wann dürfen Sie Kava Hevert Entspannungstropfen nicht einnehmen?
    Kava Hevert Entspannungstropfen dürfen nicht angewendet werden:
    bei vorbestehender Leberschädigung.bei erheblichem Alkoholkonsum.während Schwangerschaft und Stillzeit.bei Kindern unter12 Jahren.wenn Sie überempfindlich sind gegen Kava-Kava.bei Alkoholkranken, wegen des Alkoholgehalts.

    Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
    Wenn Sie ungewöhnliche Müdigkeit, Schwäche, Appetitverlust, Gelbfärbung des Augapfels und später auch der Haut, braunen Urin oder entfärbten (weißlichen) Stuhl bemerken, kann das auf eine beginnende Leberschädigung hinweisen. Patienten, die Kava Hevert Entspannungstropfen einnehmen, sollten beim Auftreten solcher Anzeichen Kava Hevert Entspannungstropfen absetzen und sofort einen Arzt aufsuchen.

    Schwangerschaft und Stillzeit:
    Kava Hevert Entspannungstropfen dürfen während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

    Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    Durch die beruhigende bzw. stimmungsaufhellende Wirkung von Kava Hevert Entspannungstropfen kann das Reaktionsvermögen und die Sehleistung durch individuell unterschiedliche Reaktion so stark beeinflusst werden, dass möglicherweise die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt insbesondere bei gleichzeitigem Alkoholgenuss (zum Beispiel Wein, Bier).

    Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
    Eine Verstärkung leberschädigender Wirkungen anderer Arzneimittel durch die zeitnahe Einnahme von Kava Hevert Entspannungstropfen kann nicht ausgeschlossen werden siehe auch unter Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung. Allgemeiner Hinweis: Wie bei allen Arzneimitteln kann die Wirkung durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Dies gilt insbesondere für homöopathische Arzneimittel. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, holen Sie medizinischen Rat ein.

    Wichtige Informationen zu bestimmten sonstigen Bestandteilen:
    Enthält 37 Vol.-% Alkohol.

    Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
    Soweit nicht anders verordnet 3-mal täglich 5 - 10 Tropfen verdünnt in einem halben Glas Flüssigkeit grundsätzlich nach den Mahlzeiten einnehmen. In akuten Fällen jede halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, 5 - 10 Tropfen einnehmen.

    Dauer der Anwendung:
    Kava Hevert Entspannungstropfen sollten ohne ärztlichen Rat nicht länger als 1 Monat angewendet werden.

    Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Nebenwirkungen:
    Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind für kavahaltige homöopathische Arzneimittel bisher nicht bekannt geworden. Sehr selten wurde unter Einnahme von pflanzlichen Kava-Kava-Zubereitungen, bisweilen schon nach 2 Wochen, das Auftreten von Leberschäden beschrieben siehe auch unterVorsichtsmaßnahmen für die Anwendung. In einigen Fällen kam es nach Einnahme der zwei bis dreifachen phytotherapeutischen Dosierung bereits nach 8 bis 12 Wochen zu einem bleibenden Leberversagen. Falls der behandelnde Arzt eine Fortsetzung der Einnahme über 1 Monat hinaus befürwortet, sollte dieser über die Notwendigkeit von Leberfunktionskontrollen entscheiden. Sehr selten können allergische Reaktionen der Haut oder Atemwege auftreten. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und medizinischen Rat einholen.

    Meldung von Nebenwirkungen:
    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

    Hinweise zu Haltbarkeit und Aufbewahrung:
    Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf dem Behältnis und Umkarton angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden. Nicht über 25°C lagern! Arzneimittel stets vor Kindern geschützt aufbewahren!

    Zusammensetzung:
    10 g enthalten den Wirkstoff Piper methysticum (HAB 34) Dil. D4 0,97 g (HAB, Vorschrift 4a, 0 mit Ethanol 62% (m/m)). Sonstiger Bestandteil: Ethanol 30% (m/m). 10 ml entsprechen 9,52 g. 1 ml entspricht ca. 29 Tropfen.

    Darreichungsform und Packungsgrößen:
    50 ml und 100 ml flüssige Verdünnung zum Einnehmen.

    Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
    Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
    In der Weiherwiese 1
    D-55569 Nussbaum

    www.hevert.de

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2013.

    Quelle: Angaben der Packungsbeilage
    Stand: 08/2021

    • Packungsgröße: 50 ml
    • Darreichungsform: Lösung
    • Inhaltsstoffe: Wasser, Ethanol