Zu Inhalt springen
Kennen Sie schon unseren Premium Lieferservice? JETZT KOSTENLOS TESTEN!
Kennen Sie schon unseren Premium Lieferservice? JETZT KOSTENLOS TESTEN!

Voltaflex Filmtabletten, 60 St. Tabletten

Sie sparen 10 %
Ursprünglicher Preis €32,49
Aktueller Preis €29,24
  • Übersicht
  • Details
  • Inhalt
    • Wirkstoff: D-Glucosamin
    • bei Arthrose des Kniegelenks
    • Tabletten zum Einnehmen
    • apothekenpflichtiges Arzneimittel
    • Hersteller: Engelhard Arzneimittel, Deutschland (Originalprodukt)
    • PZN: 00296029




    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • PZN: 296029

    Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

    Voltaflex Filmtabletten Wirkstoff: Glucosaminhydrochlorid. Anwendungsgebiete: zur Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose (Degeneration) des Kniegelenks.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


    GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

    Voltaflex Filmtabletten
    Wirkstoff: Glucosaminhydrochlorid 750 mg

    Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
    Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.Wenn Sie sich nach 4 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Was in dieser Packungsbeilage steht:
    WAS IST VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID BEACHTEN?WIE IST VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID AUFZUBEWAHREN?INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

    1. WAS IST VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

    Voltaflex Glucosaminhydrochlorid enthält den Wirkstoff Glucosamin, der zu der Gruppe sogenannter anderer nichtsteroidaler Antiphlogistika und Antirheumatika gehört. Glucosamin ist eine im menschlichen Körper natürlich vorkommende Substanz, die für die Gelenkflüssigkeit und den Knorpel benötigt wird. Anwendungsgebiet: Voltaflex Glucosaminhydrochlorid wird zur Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose (Degeneration) des Kniegelenks angewendet. Symptome dafür können sein: Gelenksteifigkeit (nach dem Schlafen oder Ruhen), Schmerzen bei Ruhe oder Bewegungsschmerzen (z.B. beim Treppen steigen oder beim Laufen auf unebenem Untergrund). Sollten Sie andere als die genannten Symptome haben, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf, damit dieser andere Gelenkerkrankungen ausschließen kann, für welche eine andere Behandlung notwendig ist.

    2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID BEACHTEN?

    Voltaflex Glucosaminhydrochlorid darf nicht eingenommen werden:
    wenn Sie allergisch gegen Glucosamin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind, insbesondere wenn Sie an einer Allergie gegen Erdnuss und Soja leiden, da Voltaflex Glucosaminhydrochlorid Sojaderivate enthält.wenn Sie an einer Schalentierallergie leiden, da der Wirkstoff Glucosamin aus Schalentieren hergestellt wird.

    Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
    Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Voltaflex Glucosaminhydrochlorid einnehmen:
    wenn Sie an Diabetes oder einer eingeschränkten Glucosetoleranz leiden. Zu Beginn der Behandlung mit Glucosamin ist eventuell eine häufigere Kontrolle Ihrer Blutzuckerspiegel erforderlichwenn Ihre Nieren- oder Leberfunktion eingeschränkt ist. Da bei dieser Patientengruppe keine Studien durchgeführt wurden, können keine Dosierungsempfehlungen gegeben werdenwenn bei Ihnen bekannte Risikofaktoren für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung vorliegen, da bei Patienten unter Behandlung mit Glucosamin in einigen Fällen Hypercholesterinämie beobachtet wurdewenn Sie an Asthma leiden. Zu Beginn der Behandlung mit Glucosamin sollten Sie auf eine mögliche Verschlechterung der Beschwerden vorbereitet sein.

    Einnahme von Voltaflex Glucosaminhydrochlorid zusammen mit anderen Arzneimitteln:
    Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Informieren Sie insbesondere Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie eines der nachfolgenden Medikamente einnehmen:
    Tetracycline (Antibiotika zur Behandlung von Infektionen)Warfarin bzw. ähnliche Präparate (Antikoagulantien zur Hemmung der Blutgerinnung).
    Die Wirkung des Antikoagulanz kann durch Glucosamin verstärkt werden. Daher sollten Patienten, die solche Kombinationen einnehmen zu Beginn und Ende der Glucosamin-Therapie besonders sorgfältig beobachtet werden.

    Einnahme von Voltaflex Glucosaminhydrochlorid zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
    Die Tabletten sollten mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden und können mit oder ohne Nahrungsmittel eingenommen werden.

    Schwangerschaft und Stillzeit:
    Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Voltaflex Glucosaminhydrochlorid sollte nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Die Einnahme von Voltaflex Glucosaminhydrochlorid während der Stillzeit wird nicht empfohlen.

    Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
    Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Verzichten Sie aber auf das Steuern eines Fahrzeugs oder Bedienen einer Maschine, wenn die Tabletten bei Ihnen Schwindelgefühl oder Müdigkeit verursachen.

    Voltaflex Glucosaminhydrochlorid enthält Gelborange S, Aluminiumsalz (E110), das allergische Reaktionen hervorrufen kann.

    3. WIE IST VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID EINZUNEHMEN?

    Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

    Anwendung bei Erwachsenen:
    Die übliche Dosis beträgt einmal täglich 2 Tabletten. Die Tabletten sollten mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Sie können mit oder ohne Nahrungsmittel eingenommen werden. Glucosamin ist nicht geeignet für die Behandlung akuter schmerzhafter Symptome. Mit einer Linderung der Symptome (vor allem Schmerzen) ist erst nach einigen Behandlungswochen zu rechnen, in manchen Fällen auch noch später. Falls nach 2 - 3 Monaten keine Linderung der Symptome eingetreten ist, informieren Sie bitte Ihren Arzt, da die Fortsetzung der Behandlung mit Glucosamin überprüft werden sollte. Voltaflex Glucosaminhydrochlorid sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als einen Monat eingenommen werden.

    Anwendung bei älteren Patienten:
    Es ist keine Dosisanpassung erforderlich.

    Patienten mit beeinträchtigter Nieren- und/oder Leberfunktion:
    Da keine entsprechenden Studien durchgeführt wurden, können keine Dosierungsempfehlungen gegeben werden.

    Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:
    Voltaflex Glucosaminhydrochlorid wird für die Anwendung bei Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren nicht empfohlen.

    Wenn Sie eine größere Menge Voltaflex Glucosaminhydrochlorid eingenommen haben, als Sie sollten:
    Wenn Sie zu viele Voltaflex Glucosaminhydrochlorid Tabletten eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder suchen Sie ein Krankenhaus auf. Zeichen und Symptome einer Überdosierung mit Glucosamin können sich äußern als Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Verwirrtheit, Gelenkschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung. Beenden Sie die Einnahme bei Anzeichen einer Überdosierung.

    Wenn Sie die Einnahme von Voltaflex Glucosaminhydrochlorid vergessen haben:
    Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

    Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

    Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Sie sollten die Einnahme von Voltaflex Glucosaminhydrochlorid beenden und sofort Ihren Arzt benachrichtigen, wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen an sich feststellen: Schwellung von Gesicht, Zunge und/oder Rachen und/oder Schluckbeschwerden oder Nesselsucht in Verbindung mit Atemschwierigkeiten (Angioödem).

    Manche Nebenwirkungen treten häufig auf (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100):
    Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit, Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Durchfall, Verstopfung.

    Manche Nebenwirkungen treten gelegentlich auf (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000):
    Ausschlag, Juckreiz, Gesichtsrötung.

    Für manche Nebenwirkungen ist die Häufigkeit nicht bekannt (Häufigkeit ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
    Beeinträchtigung des Blutzuckerspiegels bei Patienten mit Diabetes mellitus, Schwindel, Verschlechterung vorbestehenden Asthmas, Erbrechen, Erhöhung der Leberenzyme, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen), Angioödem (Schwellung des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens), Nesselsucht (Urtikaria), Schwellung der Füße oder des Fußgelenks, erhöhte Cholesterinwerte.

    Meldung von Nebenwirkungen:
    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

    5. WIE IST VOLTAFLEX GLUCOSAMINHYDROCHLORID AUFZUBEWAHREN?

    Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 30°C lagern. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

    6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

    Was Voltaflex Glucosaminhydrochlorid enthält:
    Der Wirkstoff ist: Glucosamin. Eine Filmtablette enthält 625 mg Glucosamin (entsprechend 750 mg Glucosaminhydrochlorid). Die sonstigen Bestandteile sind: Tablettenkern: Povidon K30 Hydroxylapatit mikrokristalline Cellulose Crospovidon Magnesiumstearat (Ph. Eur.). Überzug: Poly(vinylalkohol) Talkum entölte Phospholipide aus Sojabohnen (E322) Macrogol 4000/Macrogol 3000 und die Farbstoffe: Titandioxid (E171) Gelborange S, Aluminiumsalz (E110) Chinolingelb, Aluminiumsalz (E104) Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172).

    Wie Voltaflex Glucosaminhydrochlorid aussieht und Inhalt der Packung:
    Die Filmtabletten sind länglich, gelb und mit V gekennzeichnet. Voltaflex Glucosaminhydrochlorid steht als Filmtablette in 2 verschiedenen Packungsgrößen zur Verfügung: 60 Tabletten und 180 Tabletten.

    Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
    GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG
    80258 München
    Barthstraße 4
    80339 München
    Telefon (089) 78 77-209
    Telefax (089) 78 77-304
    E-Mail: medical.contactcenter@gsk.com

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2016.

    Quelle: Angaben der Packungsbeilage
    Stand: 01/2018

  • Wirkstoff: Glucosaminhydrochlorid. Anwendungsgebiete: zur Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose (Degeneration) des Kniegelenks.

German
German